MILKSHOP MASTERING

Audiomilk KG
Lindengasse 25
1070 Wien

UID:  ATU70306803
FB-Nr.:  447383 t

Allgemeine Geschaeftsbedingungen der Milkshop Mastering/Audiomilk KG

1. GELTUNGSBEREICH

1.1. Der Zugriff auf diese Website und des von der Milkshop Mastering/Audiomilk KG (in der Folge kurz „Milkshop Mastering“ genannt) angebotenen Online Dienstes Mastering unterliegen ausschließlich den gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge kurz AGB genannt). Durch die Nutzung der Website bzw. der darauf angebotenen Dienstleistungen erklären Sie, dass Sie die gegenständlichen AGB der Milkshop Mastering gelesen haben und diesen vollinhaltlich zustimmen.

1.2. Von den AGB abweichende Bedingungen haben keine Gültigkeit, sofern sie nicht schriftlich zwischen der Milkshop Mastering und dem Vertragspartner vereinbart wurden.

1.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Bestimmungen ganz oder teilweise widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit.

1.4. Die Milkshop Mastering behält sich ausdrücklich das Recht vor, die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach eigenem Ermessen, ohne vorherige Ankündigung, zur Gänze oder zum Teil zu ändern. Sollte eine solche Änderung erfolgen, wird diese auf der gegenständlichen Website samt dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen AGB veröffentlicht werden und bestehende Kunden per Mail über die von ihnen bei Vertragsabschluss angegebene Mailadresse verständigt werden. Sollten Sie mit den geänderten AGB nicht einverstanden sein, so ist dies der Milkshop Mastering unverzüglich schriftlich mitzuteilen und die Nutzung der von der Milkshop Mastering angebotenen Dienste einzustellen.

1.5. Die AGB der Milkshop Mastering gelten für alle Auftragsproduktionen von Unternehmen. Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern im Sinne des §1 Abs. 1 Z2 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) gelten die AGB insoweit, als sie nicht den Bestimmungen des ersten Hauptstückes dieses Gesetzes widersprechen.

1.6. Eine rechtliche Bindung der Milkshop Mastering tritt nur durch die firmenmäßige Bestätigung des Angebotes oder die Unterfertigung des Auftrages nach geleisteter Zahlung durch den Auftraggeber ein.

2. DIE ONLINE­DIENSTE

2.1. Die Milkshop Mastering bietet dem Vertragspartner als Dienstleistung digitales Online Mastering. Die angebotenen Leistungen können sowohl digitale als auch physische Produkte beinhalten und entsprechend dem jeweiligen Stand der Technik variieren.

2.2. Die Milkshop Mastering bietet die Möglichkeit, Mastering­Aufträge direkt über die Website zu erteilen.

3. ALTERSBESCHRÄNKUNG

3.1. Um die Leistungen der Milkshop Mastering zu nutzen und einen Mastering­Auftrag zu erteilen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt bzw. nach dem Recht des jeweiligen Staates, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen, volljährig sein.

4. NUTZUNG DER WEBSITE UND DIENSTLEISTUNGEN

4.1. Sie sind alleine für alle von Ihnen an die Milkshop Mastering übermittelten und eingereichten Audio­Dateien, Daten, Texte und Informationen verantwortlich.

4.2. Sie verpflichten sich:

a) die Website bzw. deren Dienste nicht zu Zwecken des Versendens von Junk­E­Mail, Spam, Kettenbriefen, Schneeballsysteme oder sonstigen unerwünschten Nachrichten, egal ob kommerziell oder anderweitig zu verwenden;

b) über diese Website oder deren Dienste keinen Inhalt hochzuladen, zu übertragen oder zu verbreiten, der falsch und / oder diffamierend, ungenau, beleidigend, vulgär, obszön, profan, hasserfüllt, belästigend, sexuell orientiert, bedrohend, die Privatsphäre oder Rechte einer anderen Person verletzend ist, oder gegen das Gesetz verstößt;

c) nur solche Materialien hochzuladen, zu veröffentlichen oder zu verbreiten, deren Inhalte keine Urheberrechte, Warenzeichen, Patente oder andere Eigentumsrechte verletzt.

d) die Website / Dienstleistungen in keinster Weise zu beschädigen, zu deaktivieren, zu überlasten oder zu beeinträchtigen;

e) mit den übermittelten Materialien, keine sonstigen Informationen oder Software hochzuladen, die einen Virus, einen Wurm, einen Trojaner oder andere schädliche oder störende Komponenten enthält;

f) Ihre Rechte zur Nutzung der Website bzw. deren Dienste ohne Zustimmung der Milkshop Mastering nicht auf Dritte zu übertragen.

4.3. Sie bestätigen und gewährleisten zudem, dass

a) Sie allein sämtliche Rechte an dem an die Milkshop Mastering übermittelten Material besitzen oder anderweitig kontrollieren;

b) sämtliche übermittelten Informationen und Angaben, vollständig, aktuell und richtig getätigt wurden;

c) im Falle eines unternehmensbezogenen Auftrages, Sie die Befugnis besitzen, das von Ihnen angeführte Unternehmen zu vertreten und in dessen Namen kontrahieren zu dürfen.

5. REGISTRIERUNG UND BENUTZERKONTO

5.1. Zur Nutzung der Online­Dienstleistungen von Milkshop Mastering ist es erforderlich ein Benutzerkonto anzulegen und sich zu registrieren. Hierfür werden bestimmte Informationen, wie insbesondere Benutzername, Kennwort, Name, Geburtsdatum, Adresse, Kontaktdaten benötigt.

Sie sind für die Wahrung der Vertraulichkeit Ihres Benutzernamens und des Kennwortes, sowie für jede damit zusammenhängende unautorisierte Nutzung der Website / Dienstleistungen durch fremde Personen, einschließlich aller damit zusammenhängenden finanziellen Belastungen und rechtlichen Haftungen voll verantwortlich. Zur Wahrung größtmöglicher Sicherheit wird empfohlen, das Kennwort von Zeit zu Zeit ändern.

5.2. Im Falle einer unbefugten Nutzung Ihres Benutzerkontos oder Ihres Kennwortes verpflichten Sie sich, die Milkshop Mastering sofort darüber zu informieren, damit Ihr Konto sofort gesperrt werden kann. In keinem Fall haftet die Milkshop Mastering für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden, die aus der Weitergabe Ihres Benutzernamens und Kennwortes bzw. aus einer unautorisierten Nutzung Ihres Kontos durch fremde Personen entstanden sind.

5.3. Der Auftraggeber stimmt zu, dass seine persönlichen Daten, insbesondere Name/Firma, Beruf, Geburtsdatum, Firmenbuchnummer, Vertretungsbefugnisse, Ansprechperson, Geschäftsanschrift und sonstige Adressen des Auftraggebers, Telefonnummer, Telefaxnummer, E­Mail­Adresse, Bankverbindungen, Kreditkartendaten, UID­Nummer, etc, zum Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Auftraggebers sowie für eigene Werbezwecke, beispielsweise Zusendung von Angeboten, Werbeprospekten und Newsletter (in Papier­ und elektronischer Form), sowie zum Zwecke des Hinweises auf die zum Kunden bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung (Referenzhinweis) automationsunterstützt ermittelt, gespeichert und verarbeitet werden.

Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich mittels E­Mail, Telefax oder Brief an die Milkshop Mastering widerrufen werden.

6. KOSTEN

6.1 Preise

Im vertraglich vereinbarten Preis sind sämtliche vorhersehbare Kosten des Mastering enthalten bzw. werden die Leistungen nach der bei der Milkshop Mastering aufliegenden, jeweils gültigen Preisliste und den dort genannten Preisen zuzüglich MWSt. (derzeit 20%) in Rechnung gestellt. Verpackung, Fracht, Zoll, allfällige Versicherungen etc. sind im Nettopreis nicht enthalten.

Der in diesem Vertrag vereinbarte Preis ist vom Auftraggeber auch dann zu entrichten, wenn die Herstellung des Tonträgers aus einem nicht von Milkshop Mastering zu vertretenden Grund nicht zustande kommt.

Preisänderungen vor Bestellung sowie Eingabe­ und elektronische Übermittlungsfehler sind vorbehalten.

6.2 Zahlungen

Die Milkshop Mastering akzeptiert nur die anlässlich des Bestellvorganges dem Kunden angezeigten Zahlungsarten (Kreditkarte, Paypal). Der zu entrichtende Betrag ist bei Auftragserteilung mittels Online­Payment­System zur Gänze zu zahlen. Bei Zahlungen mittels Kreditkarte erfolgt die Belastung am Tag der Rechnungsstellung.

Der Kunde verpflichtet sich im Falle des Zahlungsverzuges der Milkshop Mastering entstehenden Mahn­ und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und angemessen sind, zu ersetzen. Bei Zahlungsverzug sind zusätzlich 12 % Verzugszinsen per anno zu bezahlen.

Der Versand unserer Rechnungen erfolgt elektronisch als PDF per E­Mail und die Rechnung gilt sohin mit dem Datum des Versandes als zugestellt. Ein Versand der

Rechnung per Post erfolgt nur nach ausdrücklicher schriftlicher Aufforderung des Kunden an Milkshop Mastering.

7. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES, BEGINN DER DIENSTLEISTUNGEN

7.1. Die auf der Website der Milkshop Mastering angebotene Dienstleistung des Online Mastering erfolgt „ohne obligo“ und ist eine Einladung an den Kunden zur Anbotstellung. Durch Bestellung der Dienste und Übermittlung der entsprechenden Daten gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Vertrages an die Milkshop Mastering ab.

Der Kunde erhält bei Bestellung über die Website eine automatische E­Mail, welche lediglich bestätigt, dass der Auftrag eingelangt ist. Diese Bestätigung stellt jedoch noch keine Annahme des Angebotes seitens der Milkshop Mastering dar, sondern erfolgt die Annahme des Angebotes schriftlich mittels separater Mail. Erst mit dieser Annahmebestätigung kommt der Dienstleistungsvertrag mit der Milkshop Mastering gültig zustande.

7.2. Die Herstellung des Tonträgers beginnt nach Zustandekommen des Vertrages und geleisteter Zahlung. Gebuchte Aufträge oder Termine, die nicht spätestens 48 Stunden vor Terminbeginn storniert wurden, werden in Rechnung gestellt. Milkshop Mastering übernimmt keine Verantwortung für die von Kunden zur Verfügung gestellten Daten, Audiofiles oder Aufnahmen die mangelhaft sind.

7.3. Die Milkshop Mastering ist berechtigt, unverzüglich nach Übermittlung der Annahmebestätigung mit der Ausführung des erteilten Auftrages zu beginnen, und nicht erst eine bestimmte Rücktritts­ bzw. Überlegungsfrist des Kunden abzuwarten. Sofern der Kunde jedoch Verbraucher im Sinne der EU­Richtlinie über die Rechte der Verbraucher (2011/83/EU) ist, gilt dies jedoch nur, wenn er der Ausführung des Auftrages vor Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist ausdrücklich zugestimmt hat, und er weiters auch bestätigt hat, Kenntnis davon zu haben, dass er durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages durch die Milkshop Mastering sein gesetzliches Widerrufsrecht verliert.

7.4. Die technische Gestaltung der Aufnahmen obliegt der Milkshop Mastering. Die Milkshop Mastering informiert den Auftraggeber über den Abschluss der Masteringarbeiten. Erforderlichenfalls wird zwischen den Vertragsparteien ein Termin für die Abnahme oder Vorführung (upload via Datentransfer zB. Wetransfer) vereinbart.

7.5. Sofern der Auftraggeber der Milkshop Mastering nicht binnen drei Tagen ab Übermittlung oder Vorführung des Masters die Abnahme schriftlich die Leistung von Milkshop Mastering rügt, gilt diese als bestätigt und abgenommen.

7.6. Hat der Auftraggeber nach Abnahme des Tonträgers Änderungswünsche, so hat er die gewünschten Änderungen schriftlich mitzuteilen. Eine einzige Änderung ist im vereinbarten Preis inkludiert, sofern die gewünschte Änderung in der ursprünglichen Preiskalkulation gedeckt ist. Alle weiteren Änderungswünsche gehen zu Lasten bzw. auf Kosten des Auftraggebers und werden laut Preisliste in Rechnung gestellt.

7.7. Die Milkshop Mastering behält sich ausdrücklich das Recht vor, ein übermitteltes Angebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen, und sind in diesem Fall allenfalls geleisteten Zahlungen längstens binnen 14 Tagen ab Ablehnung an den Auftraggeber rückzuerstatten.

7.8. Lieferfristen oder –termine sind unverbindlich. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen oder Lieferterminen entbindet den Auftraggeber nicht von der Abnahmepflicht. Kosten und Gefahr der Zustellung trägt der Auftraggeber.

8. Milkshop Mastering ­ CREDITS

8.1. Im Falle der Veröffentlichung der bearbeiteten Daten, verpflichtet sich der Kunde an geeigneter Stelle der Verpackung (z.B: an der Innenseite des Booklets) zu vermerken, dass das entsprechende Musikstück seitens der Milkshop Mastering online gemastered bzw. bearbeitet wurde. ( “Mastered by Vlado Dzihan at Milkshop Mastering, Vienna”)

8.2. Die Milkshop Mastering ist berechtigt, Album­Cover (Artwork) und Name des Auftraggebers (Künstlers) auf der Website der Milkshop Mastering für Marketingzwecke zu veröffentlichen (siehe 5.2.).

9. ARCHIVIERUNG

9.1. Die Milkshop Mastering ist nicht verpflichtet jedoch berechtigt, nach Beendigung des Auftrages Kopien der bearbeiteten Dateien für zukünftige weitere Aufträge zu archivieren. Es liegt sohin im alleinigen Verantwortungsbereich des Auftraggebers, für entsprechende Sicherungskopien zu sorgen, und die Milkshop Mastering übernimmt keinerlei Haftung für nach Vertragsbeendigung verloren gegangene Daten.

10. GEWÄHRLEISTUNG UND SCHADENERSATZ

10.1. Die Milkshop Mastering verpflichtet sich, ein technisch einwandfreies Produkt herzustellen.

10.2. Tritt bei Herstellung der Aufnahme ein Umstand ein, der die vertragsgemäße Herstellung unmöglich macht, so haftet die Milkshop Mastering für Schadenersatzansprüche des Auftraggebers, insbesondere für Folgeschäden oder entgangenen Gewinn, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger Fertigstellung. Die Unmöglichkeit der Herstellung oder nicht rechtzeitige Fertigstellung des Tonträgers, die weder von der Milkshop Mastering noch vom Auftraggeber zu vertreten ist, berechtigt den Auftraggeber nur zum Rücktritt vom Vertrag, jedoch sind die bisher erbrachten Leistungen der Milkshop Mastering zu entgelten.

10.3. Sachmängel, die von der Milkshop Mastering anerkannt werden, sind von dieser zu beseitigen. Können diese Korrekturen nicht ohne Mitwirkung des Auftraggebers durchgeführt werden, gilt der Vertrag nach fruchtlosem Ablauf einer zur Vornahme der entsprechenden Handlungen gesetzten Frist von zwei Wochen als erfüllt. Die Milkshop Mastering ist zur Mängelbeseitigung nur verpflichtet, sofern zum Zeitpunkt der Mängelbehebung keine Zahlungen offen sind.

10.4. Bei Verlust und/oder fahrlässiger Beschädigung von vom Auftraggeber der Milkshop Mastering zur Bearbeitung übergebenen Materialien, beschränkt sich die Haftung der Milkshop Mastering nur auf die Ersatzlieferung von Tonträgermaterial in Stückzahl oder Länge der verloren gegangenen oder beschädigten Teile. Bei einer Beschädigung von Computerdatenträgern, wird kein Ersatz geleistet. Eine Verpflichtung der Milkshop Mastering, Versicherungen abzuschließen, besteht nicht.

10.5. Ist die gelieferte Dienstleistung mangelhaft, ist die Milkshop Mastering nach allgemeinen Gewährleistungsbestimmungen zur Verbesserung berechtigt. Preisminderung oder Wandlung kann vom Auftraggeber nur gefordert werden, wenn die Verbesserung nicht möglich ist oder für die Milkshop Mastering nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden wäre. Das Recht auf Wandlung ist ausgeschlossen, wenn es sich bloß um einen geringfügigen Mangel handelt.

11. URHEBERRECHTLICHE VERWERTUNGSRECHTE

11.1. Der Auftraggeber haftet dafür, dass er über alle Berechtigungen für die von ihm erteilten Aufträge im Bezug auf Herstellung, Bearbeitung und Vervielfältigung von Aufnahmen für wie immer geartete Zwecke, insbesondere gewerblicher Art, verfügt.

11.2. Der Auftraggeber haftet für alle Ansprüche, die Dritte in Folge der Ausführung des Auftrages an die Milkshop Mastering stellen sollten und verpflichtet sich, die Milkshop Mastering hinsichtlich der genannten, und sämtlichen, in diesem Zusammenhang denkbaren Ansprüche Dritter schad­ und klaglos zu halten.

11.3. Der Auftraggeber erklärt ausdrücklich damit einverstanden zu sein, dass gesetzlich vorgeschriebene Meldungen an die entsprechenden Verwertungsgesellschaften von der Milkshop Mastering vorgenommen werden.

12. SONDERBESTIMMUNGEN FÜR VERBRAUCHER ­ RÜCKTRITTSRECHT

12.1. Ausdrücklich festgehalten wird, dass die Milkshop Mastering gemäß Punkt 7.3. dieser AGB nach Übermittlung der Auftragsbestätigung an den Kunden berechtigt ist, sofort mit der Ausführung des erteilten Auftrages zu beginnen, sodass gemäß § 5f Absatz 1 Ziffer 1 des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes dem Verbraucher kein Rücktrittsrecht vom Vertrag zusteht.

13. SONDERBESTIMMUNGEN FÜR UNTERNEHMER IN DRITTLÄNDERN – NACHWEIS DER UNTERNEHMEREIGENSCHAFT

13.1. Sofern ein Kunde unternehmerisch tätig ist, er sein Unternehmen außerdem in einem Land außerhalb der EU oder der Schweiz betreibt und er den seitens der Milkshop Mastering online angebotenen Dienst Mastering im Zuge seiner unternehmerischen Tätigkeit in Anspruch nimmt, hat er dies anlässlich der Erstellung seines Benutzerkontos zwingend entsprechend anzuführen und gleichzeitig mit Übersendung der zu bearbeitenden Daten weiters aus steuerlichen Gründen eine entsprechende Bestätigung, aus welcher die Unternehmereigenschaft ersichtlich ist (wie z.B. Handelsregisterauszug, Gewerbeschein, Finanzamtsbestätigung, etc. der Milkshop Mastering zu übermitteln. Sollte dieser Nachweis nicht erbracht werden, ist die Milkshop Mastering berechtigt, das übermittelte Angebot abzulehnen und sind in diesem Fall allenfalls geleistete Zahlungen längstens binnen 14 Tagen ab Ablehnung an den Auftraggeber rückzuerstatten. Unternehmen innerhalb der EU oder der Schweiz sind von der Vorlageverpflichtung dieses Nachweises befreit.

14. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

14.1. Die von der Milkshop Mastering gelieferten und/oder bearbeiteten Tonträger bleiben bis zur vollen Bezahlung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung erwachsenen Forderungen gegen den Auftraggeber, einschließlich Zinsen und Nebenkosten Eigentum der Milkshop Mastering. Eine Verwendung des gelieferten Tonträgers bzw. Masters oder sonstige

Verfügung durch den Auftraggeber ist während des aufrechten Bestandes des Eigentumsvorbehaltes ohne schriftliche Einwilligung der Milkshop Mastering unzulässig und unwirksam. Der Milkshop Mastering steht das Recht der Zurückbehaltung von Gegenständen, die der Auftraggeber überlassen hat oder die bei der Milkshop Mastering lagern bzw. für den Auftraggeber hergestellt wurden solange zu, bis sämtliche Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Auftraggeber getilgt sind.

14.2. Eine Haftung für überlassene Gegenstände wird nicht übernommen, diese lagern auf Kosten und auf Gefahr des Auftraggebers bei der Milkshop Mastering, welche auch berechtigt ist, nach vorheriger schriftlicher Ankündigung derartige Gegenstände auf Kosten des Auftraggebers bei Dritten aufbewahren zu lassen.

15. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

15.1. Sofern dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss von nationalen und supranationalen Verweisungsnormen (IPRG und ROM I­VO) und des Übereinkommens der vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Handelskauf (UN­Kaufrecht).

15.2. Erfüllungsort ist Wien. Sofern ein Kunde Konsument im Sinne des KSchG ist, ist für allfällige Rechtsstreitigkeiten jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. In allen anderen Fällen wird das für den Sitz der Milkshop Mastering in Wien örtlich und sachlich zuständige Gericht vereinbart.

Stand April 2016